karota-ev.org
http://www.karota-ev.org/forum/

Plüschies auf der KaRoTa 25.
http://www.karota-ev.org/forum/viewtopic.php?f=6&t=421
Seite 1 von 1

Autor:  Gortolk [ 10. Jun 2014, 12:08 ]
Betreff des Beitrags:  Plüschies auf der KaRoTa 25.

Jaja, die Con ist grad erst vorbei und schon muss fürs nächste mal geplant werden.

Und fürs nächstemal hab ich was besonderes Geplant und brauche dazu ein paar Stofftiere... und auch ein paar Spielleiter.
Nein die Rede ist nicht von irgend nem seltsamen Fetisch, sondern von dem Rollenspiel "Power Plüsch und Plunder" (PPundP).
Ich möchte im Bereich des Rollenspiel für die KaRoTa 25 einen PPundP "Stammtisch" veranstalten, an dem immer im Wechsel mindesten 1 PPundP-Runde stattfindet.

Zum System selbst: Mann spielt ein Stofftier um genau zu sein eigenes Stofftier. Dieses ist zum Leben erwacht und muss sich in der Welt der Menschen zurecht finden. Die "Charaktererschaffung" ist ganz simpel.
Zeig was dein Plüschie kann :D

Wer sich also nicht zu "cool" ist, sein Stofftier mit auf die Con zu bringen, der sollte sich jetzt schonmal ein geeignetes Stofftier raussuchen. Wer mir dabei helfen will, dass wir im Bestenfall 48h PPundP auf der Con haben (Wunschdenken ;) ), der meldet sich schonmal jetzt.

Hier zum Organisatorischen:
Das System ist nicht frei, also kostet etwas Geld. ich selbst hab 2 Versionen (alte + neue) im Privatbesitz, wo sich an den Regeln kaum was geändert hat (nur am Background etwas). Die kann ich zur Verfügung stellen.
Außerdem besitzt die KaRoTa selbst ebenfalls noch ein Exemplar, welches sie gerne zur Verfügung stellen wird.
Zudem werde ich an willige SL kurzabrisse über die Regeln zusammenstellen, damit das Nachschlagen bzw. reinfinden ins System erleichtert wird,

MfG,

Gortolk

Autor:  DaasEuGen [ 10. Jun 2014, 14:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Plüschies auf der KaRoTa 25.

Auch wenn es nicht mein Lieblingssystem ist: Ich habs schon 3 mal gespielt und die Regeln sind auch nicht das komplizierteste, ich wäre also dabei.
Es könnte imo nur ein Problem geben: Meiner Erfahrung nach kann man PP&P sehr unterschiedlich spielen, das geht von sehr leichtherzig und komödiantisch bis zu echtem Horror. Wir sollten irgendwie dafür sorgen, dass die Leute nicht mit falschen Erwartungen kommen.
Du solltest vielleicht noch erwähnen, das der Plüschie wirklich ein Tier sein soll. Ich hab noch einen collen Plüschie vom Tod, aber der ist leider zu menschlich.

Ansonsten: Ich hab ne tolle Plüschkuh (liebevoll Mar-kuh-s genannt) und ein paar Tiger Hausschuhe, die ich beitragen kann.

Autor:  Gortolk [ 10. Jun 2014, 15:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Plüschies auf der KaRoTa 25.

Vorneweg: Schön das ich schon mal einen Begeistern kann \ :D / ich hoffe es melden sich noch VIEL MEHR Leute.


"Menschliche Plüschies" finde ich jetzt nicht so das Problem.

Wer eben den Tod als Plüschfigur spielen will, soll das tun (auch wenn der SL wohl mit den Kräften des Plüschies irgendwie sich was ausdenken muss).

Der Hinweis mit dem Setting ist aber auf jedenfall was wichtiges:
Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mir "Horror" bei Stofftieren etwas... naja... abwegig vorstelle, aber ok wer mich eines besseren belehren kann, gerne^^

Spaß beiseite:
Ich denke dass ein "Löse Problem XYZ"-Setting (k.a. obs dafür eine Bezeichnung gibt) sinnvoll ist, sprich die Gruppe bekommt ein Problem gestellt, das sie lösen müssen. Dabei müssen sie eben die vom Background dargelegten Restriktionen beachten (Plüschies dürfen sich nicht den Menschen Zeigen. Plüschies haben auch bedüfnisse ... Plüschies kommt es nicht gut, wenn sie in Brand gesetzt werden etc.)
Durch die Tatsache, dass die Stofftiere (meistens) nicht größer als 70cm sind und viele von ihnen eben anfälliger gegen Umwelteinflüsse sind (z.B. Schmutz, Wasser etc.), ergibt sich das Arbenteuer wohl von ganz alleine.

Spezielle Spielereien, wie DungeonCrawling oder Horror für Plüschtiere (z.B: die nervige, kleine Cousine mit der Zahnspange, die gerne Plüschies zerreißt) hängen von der Gruppe und dem SL und seiner Spielweise ab.
Aber dinge wie "Plüschie gegen Zombie" oder "Plüschie trifft auf großen Alten" sollte vermieden werden, sondern sich grob an den Hintergrund des Systems gehalten werden.

(Ja es gibt ne Begründung warum die Plüschies lebendig sind und JA es hat mit Magie zu tun :P und für alle die gerne nachharken: Ja Plüschies können theoretisch Zaubern)

Autor:  DaasEuGen [ 10. Jun 2014, 15:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Plüschies auf der KaRoTa 25.

Naja, zum Thema Horror hatte ich mal ne Runde, wo ich eine stabhochspringende, rollende Kuh gespielt hab, weil ich dachte das wird lustig und so. Der Endgegner waren 3 Plüschies, deren Augen haben angefangen rot zu leuchten, und einer hat angefangen infernalisch schreien, sein Mund ging langsam immer weiter auf (am Ende war der Mund weiter aufgerissen als das Viech groß ist), und Blut ist wie bei einem überlaufenden Waschbecken aus dem Mund gelaufen. Ich glaube er mochte den Kontrast zwischen niedlichen Stofftieren und Horrorsettings. Ich hab wie gesagt nur 3 mal gespielt, ich weiß nicht wie häufig das vorkommt. Wenn das jetzt nicht so häufig ist, dann ist das Problem natürlich kleiner als ich dachte^^

Autor:  Gortolk [ 10. Jun 2014, 16:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Plüschies auf der KaRoTa 25.

Naja. Solche Effekte könnte man theoretisch auch ohne große Veränderung der Spielwelt herbeiführen (Bsp: Rote augen + Seltsames Verhalten könnte durch Psychosen und ersetzte Augen hebeigeführt werden (wers kennt das Point&Click Adventure "Harveys neue Augen").
Wer das Plüsch-Killerkarnickel kennt, weis auch von der Größe von Mäulern und den Rest kann mann mit Spühlmittel oder Pilzen (Beides sind Drogen in der Plüschie-Welt) erklären.

Aber wie gesagt: Die SLs sollten entscheiden, wie weit sie das Ganze vertiefen wollen :D

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/